Für Hundekämpfe missbraucht und allein zum Sterben zurückgelassen!

Projekt Verkauf
In einer Gegend mit verwahrlosten Häusern wird eine Gruppe Retter auf ein Haus aufmerksam, das offensichtlich von zwei Hunden bewacht wird. Im Inneren des Hauses finden sie eine Hündin, die für Hundekämpfe missbraucht und dort zum Sterben zurückgelassen worden war. Sie war in allergrößter Gefahr, denn sie konnte sich nicht einmal mehr bewegen und war dem Tod schon sehr nah. Moma, wie sie die Hündin nannten, konnte zum Glück gerettet werden, auch wenn es sehr knapp für sie war. Nun wird sie hoffentlich wieder gesund und ihren Weg in neues, liebevolles Zuhause finden.

Nicht alle Hunde haben Glück auf dieser Welt, genau genommen sogar die wenigsten. Teile dieses Video von Moma und rüttle die Menschen in Deiner Umgebung auf!

Like wenn's Dir gefällt ;)

Auf Facebook teilen
0
Diese Tierschutzvideos könnten Dich auch interessieren:
Ganz gleich, wie schlecht es einem Tier auch geht, Wilson ist zur Stelle, um zu helfen!
Kommentare
11
Unglaubliche 450 Hunde leben hier in Freiheit und spielen, umgeben von menschlicher Fürsorge und Liebe.
Kommentare
8
Ein mutiger und beherzter Einsatz eines Menschen für einen verzweifelten Hund.
Kommentare
16
Weitere interessante Inhalte
schließen

Inhalte werden geladen, bitte warten ...